REALSCHULE macht KARRIERE - Thomas Gimperlein

Ich bin ein REALIST!


Thomas Gimperlein

"
Mit der Wahl der Realschule und später mit der Wahl des kaufmännischen Bereiches waren die ersten Grundsteine für meine spätere Berufswahl gelegt. Dank eines intensiven und nahe an der Praxis angelegten Unterrichtes wurde mein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen unaufhaltsam geweckt. Das feste Fundament der Mittleren Reife war die Basis für eine erfolgreiche Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Fürther Volksbank. Die Basis insbesondere aus Rechnungswesen, Wirtschaftslehre, Sozialkunde und Deutsch mit der Ergänzung durch Informatik waren rückwirkend betrachtet die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Ausbildung zum Bankkaufmann und machten es mir möglich, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge schnell zu erfassen und Lösungen zu erarbeiten.

Nach der erfolgreichen Kaufmannsgehilfenprüfung und dem anschließenden Grundwehrdienst absolvierte ich nebenberufliche Weiterbildungen, welche ich mit verschiedenen Auszeichnungen absolvieren konnte. Ein großer Vorteil für mich war stets das Zusammenspiel von Theoretischen Wissen und praktischer Anwendung im Bankalltag. Dies gilt sowohl für die praktische Anwendung, bei der ein theoretisches Fundament vieles erleichtert als auch umgekehrt für die theoretische Weiterbildung, bei der ich aus der praktischen Erfahrung mir vieles selbst erklären konnte.

Bei den Weiterbildungen bin ich stets den Weg der Kombination aus Praxis und Theorie gegangen. Dies mag der etwas steinigere gewesen sein, versetzte mich jedoch stets in die Lage immer einen Schritt voraus zu sein. Die Basis war bis heute mein Schulweg über die Mittlere Reife.

Mittlerweile darf ich bereits im zehnten Jahr die Funktion eines Bankvorstandes ausüben und bin hier unter anderem auch im Personalbereich für die Ausbildung von Bankkaufleuten verantwortlich. Nicht zuletzt aufgrund meiner eigenen positiven Erfahrungen, stelle ich besonders gern Realschüler ein. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Realschule die beste Vorbereitung junger Menschen für kaufmännische Ausbildungsberufe darstellt. Und Nachwuchs in diesem Bereich brauchen wir dringender denn je. Mein besonderer Dank gilt meinen früheren Lehrerinnen und Lehrern an meiner Ullstein-Realschule in Fürth, mit denen mich teilweise noch heute ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. "


Karriere

1987
Abschluss der Realschule im kaufmännischen Bereich
1987-1990 Ausbildung zum Bankkaufmann
1990-1991
Grundwehrdienst
1993-1995
Fortbildung zum Bankfachwirt (IHK), Auszeichnung mit Meisterpreis
1995-1996 Fortbildung zum Bankbetriebswirt, Auszeichnung
1997-1998 Fortbildung zum Dipl. Bankbetriebswirt
2003 Bestellung zum Vorstandsmitglied der Raiffeisen-Volksbank Fürth eG
2006 Bestellung zum Vorstandssprecher der Raiffeisen-Volksbank Fürth eG