REALSCHULE macht KARRIERE - Roland Klöffel

Ich bin ein REALIST!


Roland Klöffel (44 J.)

"Nach dem Abschluss der Realschule im Jahr 1983 mit der Mittleren Reife war der erste Grundstein für den beruflichen Werdegang geschafft. Auch der Wechsel nach der 6. Klasse vom Gymnasium zur Realschule in den technischen Zweig erwies sich als goldrichtig. Denn Technik war schon immer mein Leben und wurde an der Realschule anschaulich und praxisnah vermittelt.

Die Basis für mein weiteres berufliches Fortkommen wurde in einem mittelständischen Handwerksbetrieb gelegt, in welchem ich das Glück hatte, die Elektrotechnik von der Pike auf in all ihren Facetten erlernen, erarbeiten und erleben zu dürfen. Im wahrsten Sinne vom Keller bis zum Dach und einmal um das Haus herum. Begeistert von der Vielfältigkeit der Elektrotechnik und von der Tatsache, dass ich durch meinen Bildungsweg mit der Realschule die ideale Grundlage für eine derartige Ausbildung geschaffen hatte, konnte ich diesen Vorteil fast täglich im Vergleich mit meinen Mitschülern, bzw. weiteren Auszubildenden erfahren.

So konnte ich nach der erfolgreichen Gesellenprüfung richtig durchstarten und absolvierte diverse Weiterbildungen, um das erlernte Basiswissen im Beruf zu vertiefen. Diese Weiterbildungen führten, auch da ich ein praktisch veranlagter Mensch bin, folgerichtig zum Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung im Elektroinstallateur-Handwerk (Heute: Meister der Elektrotechnik), was inzwischen auch einen direkten Zugang zum Studium ermöglichen würde.

Bereits während des Vorbereitungslehrganges zur Meisterprüfung ergab sich die Möglichkeit, bei der durchführenden Innung selbst als Ausbilder anzufangen. So bin ich seit 1991 in allen Bereichen der Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig, wobei sich mein Schwerpunkt im Lauf der Zeit auf die moderne Gebäudesystemtechnik inklusive Daten- und Netzwerktechnik fokussierte. Als weiteres Highlight darf ich seit dem Jahr 2007 am Aufbau und der Entwicklung eines neuen landesübergreifenden Fachverbandes für 10 Innungen und deren 900 Mitgliedsbetrieben mitwirken. Hier kommt mir neben meinen beruflichen Erfahrungen nun auch wieder das erlernte Wissen aus der Realschule im organisatorischen (Verwaltungs-)Bereich zugute.

Ich bin stolz ein REALIST zu sein und freue mich, dass ich auf diesem Weg andere an meinem Lebensweg teilhaben lassen und auch DANKE sagen kann. Danke an ein Schulsystem, worauf ich alles Weitere aufbauen konnte und das mich, wie ich im Nachhinein immer mehr schätze, auf alle Anschlüsse sehr gut vorbereitet hat!"


Karriere

1979
Wechsel vom Gymnasium an die Realschule für Knaben in Schweinfurt
1983 Abschluss der Realschule mit der Mittleren Reife im mathematisch-technischen Zweig
1984-1987 Ausbildung zum Elektroinstallateur, Gesellenbrief mit Auszeichnung
1990-1992
Elektroinstallateur Meister
seit 1991
Ausbildungsmeister im Elektrohandwerk
seit 2007
Leiter der Geschäftsstelle im Fachverband Energie- und Gebäude-
technik Bayern-Thüringen e.V. mit ca. 900 Mitgliedsbetrieben
fortwährend
Lebenslanges, gezieltes Lernen unter dem Gesichtspunkt,
dass jeder Stillstand bereits ein Rückschritt ist.